Instagram bekommt eine Download-Funktion

Instagram bekommt eine Download-Funktion

Endlich scheint es so weit zu sein! Das freut uns natürlich auch beim Marketing im Internet: Instagram gibt dem Drängen der Nutzer nach und vereinfacht seine Handhabung. Zumindest in einem wichtigen Punkt: dem Datendownload. Und das ist vielleicht erst der Anfang. Bisher war das Übertragen von Daten aus dem Instagram-Netzwerk nur über Drittangebote möglich. Nach Kritik an fehlenden Download-Möglichkeiten will Instagram nun den Export von Daten ermöglichen.

Marketing im Internet könnte so leicht sein, aber…

Noch ist es zuweilen etwas umständlich und kompliziert. Beispielsweise betrifft das auch die Arbeit mit Instagram. Längst ist Instagram nicht mehr wegzudenken aus dem Online Marketing. Aber die Handhabung ist noch immer nicht so, wie Nutzer es sich wünschen. So kann man beispielsweise bis heute nicht einfach direkt in Instagram vom Computer aus posten, das geht nur über das Smartphone.

Wer bisher Fotos und Videos und die darüber entstandenen Konversationen von der Photo-Sharing-App Instagram herunterladen wollte, musste auf inoffizielle Hilfsanwendungen oder labyrinthische Umwege zurückgreifen. Das ändert sich jetzt. Und nicht zuletzt das in Kürze in Kraft tretende europäische Datenschutzgesetz hat Instagram zum Einlenken gezwungen. Instagram will Nutzern bald ein Download-Tool zur Verfügung stellen. Das berichtet jedenfalls Techcrunch.

Was wird sich ändern?

Das neue Tool soll den Nutzern ermöglichen, eine Kopie aller ihrer auf Instagram geteilten Fotos, Videos und Messages herunterzuladen. Welchen Vorteil das bringt? Nutzer könnten damit beispielsweise ihre Präsenz auf dem Portal komplett aufgeben und stattdessen mit sämtlichen Daten auf eine andere Plattform umzuziehen. Schließlich steckt viel Mühe darin und auch Instagram wird nicht das Ende der Entwicklungen sein. Bisher hatte Instagram seine Hand auf den Daten, selbst den einzelnen Nutzern gegenüber. Auch wenn man nicht gleich „umziehen“ möchte, ist die Funktion nützlich. Mit den einmal angelegten Daten und Konversationen lassen sich ja auch andere Plattformen bespielen.

Nutzer wünschen umfassenden Download

Bisher sind allerdings noch keine Details bekannt. Welche Funktionen genau das Download Tool umfassen wird, ist noch im vagen. Die Nutzer wünschen sich das Sichern eines Komplettbildes des eigenen Profils, inklusive aller Daten. Auch Freundeslisten und abonnierte Kanäle, sowie Stories und Kommentare sollten darin enthalten sein.

Angesichts des Skandals um den Datenmissbrauch bei Facebook sind in Deutschland viele Nutzer skeptisch, was soziale Medien angeht. Daher ist Transparenz und auch die Möglichkeit einer Rückzugsentscheidung wichtiger denn je.

⇒ Den Überblick zu bewahren ist wichtig, um erfolgreich Marketing im Internet zu betreiben. Deshalb halten wir Sie in diesem Blog über alle Themen rund ums Online Marketing, um eCommerce, Social Media, Digitalisierung und relevante Technik auf dem Laufenden. Wir bilden uns ständig weiter – und Sie auch!

Unser Tipp: Sie müssen auch beim Marketing im Internet nicht alles selbst in die Hand nehmen! Wir stehen Ihnen als Partner zu Verfügung und planen mit Ihnen gemeinsam. Als Digital Marketing full service Agentur unterstützen wir Sie im gesamten Prozess!

Mit startklar! bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Schauen Sie doch auch einmal wieder auf unseren Seiten bei Instagram und Twitter vorbei!

Bildquelle Beitragsbild: www.pixabay.com