Backup: So klappt es mit der Datensicherung

Backup: So klappt es mit der Datensicherung

Wie gewohnt, blicken wir auch heute wieder über den Tellerrand. Um sich detailliertes Online Marketing Wissen anzueignen, muss man sich auch sonst bestens mit der Technologie auskennen. Also schauen wir immer wieder im 360-Grad-Winkel rundum und scannen auch die Peripherie mit einem Blick auf allgemeines Computerwissen. Heute haben wir uns das Thema Backup vorgenommen. Wie sichern Sie Ihre Daten? Regelmäßig und akribisch – oder ist das Backup eher ein Stiefkind in Ihrer Büroarbeit, weil die Aufträge und Abwicklungen sowie das tägliche Geschäft immer dringlicher sind? Das kann ein fataler Fehler sein. Wenn dann einmal die Daten gehackt, kaputt oder gestohlen sind, ist es zu spät.

Backup ist für Jedermann wichtig

Seit Aufkommen der massiven Wellen an Erpressungstrojanern ist das Thema sogar noch brisanter geworden. Wohin mit all den Daten, die auf dem Rechner lagern? Egal ob es sich um Familienfotos oder die Dissertation handelt, um geplante Onlinemarketing-Stategien oder einfach nur die Telefonrechnung – nichts soll verloren gehen. Die Lösung ist das berühmte Backup – die Sicherungskopie aller Dateien. Wer das Risiko für einen Datenverlust wirklich ernsthaft minimieren möchte, muss etwas Mühe investieren.

Nicht abwarten, sondern loslegen

Gerald Himmelein vom Computermagazin „c’t“ drängt zur Eile. Bloß nicht abwarten und in Ruhe eine Backupstrategie aufbauen – möglicherweise zählt jeder Tag. Für eine schnelle Datensicherung reicht es beispielsweise schon, die wichtigen Dateiordner „Dokumente“, „Bilder“ oder „Musik“ zu kopieren und auf externe Speichermedien wie USB-Sticks, CDs, DVDs oder verschlüsselt auf Onlinespeichern mit Serverstandort in Deutschland abzulegen. Schon sind die wichtigen persönlichen Daten zumindest zweifach vorhanden.

Welche Risiken bestehen ohne Backup?

Es muss nicht gleich der ganz große Datenklau sein. Es gibt Naheliegenderes, das genauso unangenehm ist: Feuer, Diebstahl, Wasserschäden, Hardwarefehler, Viren oder Transportschäden können Ihre Dateien zerstören. Alle Eventualitäten können Sie nicht absichern. Aber das Risiko können Sie minimieren. Aus diesem Grund sollten die Daten nicht nur ein Backup auf dem Rechner, sondern an einer externen Stelle bekommen. Die 3-2-1-Faustregel von „c’t“ sagt: drei Kopien auf zwei Datenträgern, davon einer außer Haus.

Welche Software verwenden?

Windows oder Mac OS bieten einige Bord-Tools. Bei Apple-Produkten heißt die Funktion „Time Machine“. Windows hat, je nach Betriebssystem, verschiedene Optionen. Beispielsweise bietet die Windows-7-Funktion „Sichern und Wiederherstellen“ eine klassische Datensicherung auf ein externes Laufwerk. Die Datensicherung sollte selbstverständlich regelmäßig erfolgen. Ab Windows 8 gibt es außerdem den Dateiversionsverlauf, bei dem nach jeder Änderung einer Datei automatisch die neueste Fassung extern gesichert wird. Vorteil: Man hat Zugriff auf verschiedene Versionen. Außerdem geht es schneller, als jedes Mal alle Dateien zu kopieren.

Wie sichern Sie umfänglich?

Eine andere Möglichkeit ist, ein komplettes „Systemabbild“ zu erstellen. Das ist sinnvoll, wenn auf dem Rechner viele verschiedene Programme laufen, die nicht einfach wieder heruntergeladen werden können. Damit lässt sich auch bei Datenverlust oder nach Virenbefall das ganze System wiederherstellen. Nachteil: Die großen Datenmengen brauchen Speicherplatz und es dauert. Für private Zwecke eignen sich externe Festplatten, USB-Sticks, DVDs oder vertrauenswürdige Cloud-Speicher. Wer ganz sicher gehen will, sichert auf zwei externen Festplatten. Diese sollten abwechselnd bespeichert und an getrennten Orten aufbewahrt werden.

⇒ In diesem Blog rund ums Online Marketing, um eCommerce, Social Media, Digitalisierung und relevante Technik halten wir Sie regelmäßig auf dem Laufenden. Wir meinen es lohnt sich, nicht nur das Online Marketing Wissen regelmäßig zu erweitern, sondern in allen Bereichen am Puls der Zeit zu bleiben.

Online Marketing Wissen und mehr…

Unser Tipp: Sie brauchen nicht alles selbst in die Hand zu nehmen. Wir planen gern Ihr Onlinemarketing mit Ihnen gemeinsam. Denn auf dem Gebiet Online Marketing Wissen sind wir die Experten. Mit startklar! bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Schauen Sie doch auch einmal wieder auf unseren Seiten bei Google+ und Instagram vorbei!

Was wir genau für Sie als Unternehmer tun, erfahren Sie hier ↓

Bildquelle Beitragsbild: www.pixabay.com