full service agentur

Home / Posts tagged "full service agentur"
News & Trends von der Cebit

News & Trends von der Cebit

Die IT-Messe Cebit hat in Hannover ihre Tore geöffnet. Neu daran ist: Sie öffnet auch sich wieder stärker für private Besucher. Digitalisierung betrifft jeden und spricht die unterschiedlichsten Bereiche an, sodass jeder etwas Spannendes findet. Vor allem soll so dem drohenden Fachkräftemangel vorgebeugt werden. Uns als Digital Marketing full service Agentur interessiert beispielsweise auch, was sich Neues im Bereich Digitalisierung und Marketing tut. Ob das neue Konzert der Messe aufgeht, wird sich in dieser Woche zeigen.

Was gibt’s Neues auf der Cebit?

Erstmals startet die Cebit zu einem neuen Termin – im Frühsommer. Vom 11. Bis zum 15. Juni können interessierte Besucher und das Fachpublikum die neuesten digitalen Trends kennenlernen. Die Schwerpunkte liegen in diesem Jahr erwartungsgemäß auf den Bereichen Künstliche Intelligenz (KI), humanoide Roboter und autonomes Fahren. Die Cebit will Messe, Konferenz und Networking vereinen – und spricht dabei ein weiteres Publikum an als bisher. Insbesondere auf Privatbesucher und digital interessierte junge Menschen wird abgezielt. Networking soll beispielsweise einen noch zentraleren Stellenwert einnehmen. 2.500 bis 2.800 Aussteller aus 70 Ländern zeigen ihre neuesten Entwicklungen. Prognosen zu den Besucherzahlen wollen die Veranstalter bisher nicht abgeben. Die Neuausrichtung und vor allem der neue Termin lassen das im Augenblick noch nicht zu. Bisher hatte die Messe seit 1986 im Frühjahr stattgefunden.

Orientierung beim Thema Digitalisierung

Digitalisierung wird unsere Gesellschaft die nächsten Jahrzehnte begleiten. Was dabei am meisten fehlt, so die Veranstalter der Cebit, ist die Orientierung. Die Unternehmenslenker, Entscheider und digitalen Kreativen in den Unternehmen bräuchten noch bessere Orientierung. Die gesamte IT-Branche verbindet hohe Erwartungen mit der Neuausrichtung der Cebit. Im Zentrum des neuen Konzepts steht indes eine Art Campus unter einem Expo-Dach. Die bisherigen Konferenzen sollen in einem neuen Format aufgehen.

Welche Highlights sind zu erwarten?

Neue Entwicklungen auf dem Gebiet der VR-Brillen, Drohnen und Roboter werden vor allem hinsichtlich der Veränderungen unter die Lupe genommen, die in den nächste 3–5 Jahren auf uns zukommen. Auch in der Telekommunikation werden digitale Innovationen groß aufgezeigt. Vodafone hat beispielsweise den Cebit-Auftritt wesentlich vergrößert. Jeden Abend ist eine fünfminütige Drohnen-Flugshow auf dem Außengelände geplant. Dabei werden etwa 300 Drohnen des von Intel übernommenen Entwicklers Ascending eine Lichtshow in den Himmel zeichnen. Ebenfalls neu: Microsoft ist erstmalig nicht vertreten.

Die neuen Trends sollen diesjährig mit Festivalcharakter und großen Shows auf der Cebit einhergehen. Damit will die Messe vor allem die 25- bis 35-Jährigen als neue Zielgruppe erreichen – das sind schließlich die Mitarbeiter und Digital-Entscheider der nahen Zukunft. Ernste Besorgnis beschert der Branche der drohende Fachkräftemangel etwa bei Programmierern. Hier will die Cebit mit neuen Speed-Dating Formaten Unternehmen und künftige Mitarbeiter zusammenbringen.

Digitalisierung und Marketing

Die Cebit ist immer wieder eine wichtige Trendveranstaltung, in der auch die Themen Digitalisierung und Marketing nicht zu kurz kommen. Daher ist es für uns als Digital Marketing full service Agentur immer wichtig, auf dem Laufenden zu bleiben. Wie viele Unternehmen der Digitalbranche sind auch wir gespannt, welche Neuigkeiten im Detail auf uns zukommen werden.

Fazit: Auf der Cebit werden die wichtigsten Themen Künstliche Intelligenz (KI), humanoide Roboter und autonomes Fahren sein. Auch das Konzept der Messe, ihre Ausrichtung und der Termin haben sich verändert. Erstmalig werden beispielsweise wieder mehr private Besucher und vor allem die jungen, zukünftigen Fachkräfte angesprochen.

War der Beitrag für Sie interessant? Dann gefällt Ihnen sicher auch unser Bericht über das Thema Künstliche Intelligenz – Fluch oder Segen?

Wir schreiben in diesem Blog immer wieder Tipps und Wissenswertes rund ums Online Marketing. Das breite und spannende Themenspektrum hilft Ihnen, Ihre Zielgruppe und Kunden schließlich noch besser zu erreichen. Bleiben Sie in allen Bereichen am Puls der Zeit!

Wussten Sie schon? startklar! erarbeitet mit Ihnen gemeinsam Ihre maßgeschneiderte Digitale Marketing Kampagne. Und wir setzen Sie natürlich obendrein auch komplett für Sie um. Erst wenn alle Zahnräder perfekt ineinander greifen, ist Ihre Marketing Strategie auch richtig erfolgreich. Fragen Sie die Profis!

Unser Tipp: Schauen Sie doch auch einmal wieder auf unseren Seiten bei Google+ und Twitter vorbei!

Bildquelle Beitragsbild: www.pixabay.com

Techniktrends im Überblick

Techniktrends im Überblick

Wir schreiben an dieser Stelle regelmäßig über Online Marketing Trends. Aber wir schauen auch immer wieder an die Peripherie – und natürlich auch weit über den berühmten Tellerrand hinweg. Eigentlich sind ja alle Themen rund ums Internet, um eCommerce und Social Media und die dazugehörende Technik spannend. Heute wollen wir einmal beleuchten, welche Trends in diesem Jahr im Techniksektor gehypt werden. Vor einigen Jahren ging es los mit den Smartphones, dann kamen die VR-Brillen und danach Lautsprecher mit eingebautem Sprachassistenten. Klar ist: neue Technologien verändern unseren Alltag immer deutlicher.

Theresa Schleicher vom Zukunftsinstitut in Frankfurt beobachtet, dass die aufkommenden Technologien auch immer schneller zum Hype werden, ohne das Ausmaß zu kennen – von Google Glass bis zur Drohne. Inzwischen fokussieren sich die Unternehmen wieder mehr, beispielsweise auf schlaue Alltagshelfer.

Clever und sprachbegabt

Wir lieben unsere digitalen Diener: Sprachassistenten wie Alexa, Siri oder der Google Assistant haben im vergangenen Jahr Smartphones, Laptops und Wohnzimmer geflutet. Künftig werden die Assistenten in nahezu allen vernetzten Geräten auf Befehle warten. Was momentan noch nicht ganz rund läuft, wird in rasantem Tempo verbessert und bald nicht mehr wegzudenken sein. Wohin der Trend geht, beschreibt Sven Hansen vom Computermagazin „c’t“: „Im Prinzip muss man sagen können, mir ist kalt, und dann geht die Heizung an“.

Lauschende Häuser

Bis vor kurzem noch lauschten Alexa und Co. vor allem über smarte Lautsprecherboxen oder Handys ihren Nutzern. Inzwischen gibt es längst Küchengeräte, die Sprachassistenten an Bord haben. Auch ihre Tendenz ist steigend. Durch die Sprachsteuerung verändert sich der Alltag der Bewohner – im Smart Home der Zukunft. Den Alltag könnten zukünftig bereits eine Kombination aus Sensoren, intelligenten Kamerasystemen und Bildschirmen bewältigen. Das gut vernetzte Zuhause würde dann neben Einkauf und Unterhaltung auch beispielweise für die Sicherheit der Bewohner sorgen.

Tapete? Von wegen. Fernseher!

Ein Mega-Techniktrend ist auch bei Fernsehbildschirmen zu sehen – mit immer neuen Auflösungsrekorden. Nach HD (1280 zu 720 Pixel) kamen Full HD (1920 zu 1080 Pixel) und 4K (3840 zu 2160 Pixel). Inzwischen sind auch schon 8K-Geräte (7680 zu 4320 Pixel) auf dem Markt. Noch ist der Mehrwert dieser Superlative fraglich. Das stört die Technikfreaks unter den Käufern indes wenig. Auch dem Aussehen nach entfernen sich die Fernseher mehr und mehr vom alten Röhrengerät – der Trend geht inzwischen hin zur Tapete. Die superdünnen und aufrollbaren Displays einiger Hersteller ähneln inzwischen tatsächlich eher Postern als Bildschirmen.

Alles in Einem?

Bisher sind Smartphone, Notebook und Tablet noch verschiedene Geräte. Sieht man sich die neuen Modelle an, verschwimmen die klassischen Kategorien jedoch immer mehr. Auch Hybridformate nehmen zu. Sie lassen sich sowohl als Tablet als auch als Notebook mit Tastatur benutzen. Der Trend in der Hardware geht in Richtung rahmenlose Displays und kabellose Verbindungen.

Neue Online Marketing Trends von Technik beeinflusst

Natürlich kommen wir auch beim Online Marketing an den neuen Technologien nicht vorbei. Warum auch? Es macht ja Spaß, immer wieder Neues auszuprobieren und in die Arbeitsabläufe zu integrieren.

⇒ Wir finden diese Trends und Themen ungemein spannend. Deshalb halten wir Sie in diesem Blog rund um neue Online Marketing Trends, um eCommerce, Social Media, Digitalisierung und relevante Technik stets auf dem Laufenden.

Unser Tipp: Klar können Sie sich nicht um alles selbst kümmern. Brauchen Sie auch nicht! Wir stehen Ihnen zu Verfügung und planen mit Ihnen gemeinsam. Als Digital Marketing full service Agentur unterstützen wir Sie im gesamten Prozess!

Mit startklar! bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schauen Sie doch auch einmal wieder auf unseren Seiten bei Google+ und Instagram vorbei!

Bildquelle Beitragsbild: www.pixabay.com

GMail wird eines der zentralsten Google-Produkte

GMail wird eines der zentralsten Google-Produkte

GMail hat vor wenigen Tagen seinen 14. Geburtstag gefeiert. Als es am 1. April 2004 startete, wurde es von vielen Nutzern für einen Aprilscherz gehalten. Das Angebot war einfach zu toll, um wahr zu sein. Es punktete mit einem „gigantischen“ Speicherplatz von 1 GB und einer enormen Geschwindigkeit direkt im Webbrowser. Die Technologie dahinter war zwar nicht gänzlich neu, löste aber einen Boom aus. Daher gilt GMail als eines der Produkte, mit dem das „Web 2.0“ seinen Anfang genommen hat. Heute sind die Googledienste, GMail inbegriffen, nicht mehr wegzudenken, das betrifft auch den Arbeitsalltag einer Internet Agentur.

GMail – vom Aprilscherz zum zentralsten Produkt von Google?

In dieser Woche hat Google ein großes Redesign von GMail angekündigt. Es wird auch eine Reihe neuer Features in die Oberfläche bringen, von denen Unternehmen sowie Privatpersonen profitieren. Auch wir als Internet Agentur sind gespannt darauf. Endlich werden zusätzliche Google-Dienste direkt in einer unscheinbaren Seitenleiste zur Verfügung stehen, die parallel nutzbar sind. Das könnte für Google der erste große Schritt sein, GMail in ein sehr zentrales Produkt zu verwandeln. Die Google Strategen arbeiten bereits seit Jahren daran, eine zentrale Anlaufstelle zu schaffen, in der viele Produkte integriert sind.

Was wird neu an GMail?

Das Redesign wird Confidential Mails mit Ablaufdatum ermöglichen. In der neuen GMail-Oberfläche werden die Aufgabenverwaltung Tasks, der Notizblock Keep sowie der Google Kalender integriert. Sie stehen als kleines App-Icon am rechten Rand zur Verfügung. Nach einem Klick nimmt es etwa ein Fünftel der Oberfläche ein. Daraufhin ist die Arbeit mit dem zweiten Produkt möglich.

Welchen Nutzen hat das konkret für GMail-Nutzer?

Egal, ob im Unternehmen oder in Internet Agentur, GMail wird im Umgang mit vielfältigeren Möglichkeiten überzeugen. Ist das nicht herrlich bequem? Während man eine E-Mail schreibt, kann man in den Notizen blättern, Termine ausmachen oder Aufgaben weiterleiten. Alles innerhalb des Email-Accounts. Davon dürfte vor allem die Arbeit am Smartphone profitieren.

Natürlich sind die Nutzer noch skeptisch, ob sich wirklich alle Google-Apps in einem so kleinen Fenster unterbringen lassen. Aber so schwierig vorstellbar ist das eigentlich gar nicht. Zur Not orientiert man sich an der mobilen Oberfläche. Die sind viele Nutzer sowieso mittlerweile eher gewohnt als die Desktop-Version. In die neue Seitenleiste finden dann auch Google+, die Websuche, Google Photos und das gesamte Drive seinen Platz. Inhalte dürften sich, wie bei der Docs-Keep-Integration, wohl per Drag & Drop verschieben lassen. Das ist natürlich nicht zur Hauptnutzung gedacht, sondern als Interaktion im Zusammenhang mit den E-Mails.

Bis das große Redesign auf den Markt kommt und wie es dann im Detail aussieht, bleibt abzuwarten. Praktischer als das App-Menü sollte es auf jeden Fall sein. Dieses wird jedoch auch weiterhin parallel bestehen bleiben.

Internet Agentur Marketing – auch hier profitieren Sie von GMail

Wir von startklar! Digital Marketing full service Internet Agentur finden, das hört sich richtig gut an: Kein lästiges hin- und her switchen zwischen den unterschiedlichen Modulen mehr!

Wir sind gespannt, ob GMail nun tatsächlich einen anderen Stellenwert bekommt oder ob es sich nur um praktische Verknüpfungen handelt.

⇒ …und hier sind Sie genau richtig bei startklar! Wir informieren Sie nicht nur über die neuesten Trends und Entwicklungen in den Bereichen E-Commerce, Social Media, Internet Marketing und Mobile. Wir stehen Ihnen als Partner zu Verfügung und planen mit Ihnen gemeinsam Ihre Werbekampagne von A bis Z.

Unser Tipp! Behalten Sie die Übersicht und halten Sie sich auf dem Laufenden. Um die Details kümmern wir uns.

Schlusswort: Wir als Digital Marketing full service Internet Agentur unterstützen Sie im gesamten Prozess!

Was wir genau für Sie als Unternehmer tun, erfahren Sie hier ↓ (Video)

startklar! Marketing GbR, Bergfeld 4, 83735 Bayrischzell,
Telefon: +49 (0) 8023 8192838 E-Mail: info@ich-bin-startklar.de

Besuchen Sie uns auch auf facebook. Bleiben Sie somit am Puls der Zeit!

Bildquelle Beitragsbild: www.pixybay.com

Corporate Influencer: Wichtig für Unternehmen?

Corporate Influencer: Wichtig für Unternehmen?

Sie sind der Megatrend in der Marketingbranche. Doch was steckt eigentlich genau dahinter? Was genau sind Corporate Influencer und warum sind sie wichtig?

Das Prinzip ist ganz einfach

Corporate Influencer sind Mitarbeiter, die ihrem Unternehmen ein authentisches Gesicht nach Außen geben. Menschen vertrauen Menschen. Und das gilt in der Unternehmenskommunikation ebenso wie auch im Online Marketing. Unternehmen werden von ihren Mitarbeitern repräsentiert. Egal in welcher Branche. Somit prägen sie durch ihr Verhalten und Auftreten die Markenerlebnisse der Kunden. Und sogar mehr noch! Denn sie sind Botschafter für das Unternehmen in ihrem persönlichen Umfeld. Durch die Möglichkeiten der digitalen Medien potenziert sich ihre Reichweite. Das birgt für Unternehmen zwar auch Risiken, aber die Chancen liegen deutlich höher. Influencer sind aber auch erfolgreiche externe Blogger. Kurzum, Sie als Unternehmer können deren Einfluss und Reichweite zu Ihrem Vorteil machen.

Die Wirkung geht weit über die PR hinaus

Über Jahrzehnte hinweg gaben PR-Abteilungen den Ton in Sachen Unternehmenskommunikation an. Inzwischen diskutieren immer mehr Unternehmen darüber, wie sie ihre Mitarbeiter stärker in die Kommunikation einbinden können. Denn vor allem Corporate Influencer ermöglichen eine enorme Steigerung der Reichweite. Sie tragen die Botschaften ihres Unternehmens authentisch in ihre persönlichen Netzwerke.

Corporate Influencer sind glaubwürdige Multiplikatoren

Aus diesem Grund berühren sie die emotionale Ebene. Was sie darüber hinaus noch tun: Sie geben Einblicke hinter die Kulissen. Und damit liefern sie wahre Geschichten.

Innerhalb des Unternehmens selbst tut sich dadurch ebenfalls einiges. Die Influencer sind auch für die Kollegen inspirierende Vorbilder. Sie steigern die Identifikation aller Mitarbeiter mit dem Unternehmen. Um die Marketingstrategie im Unternehmen erfolgreich zu verändern, muss man sich natürlich mit den neuesten Technologien auskennen. Denn sie gestalten den digitalen Wandel aktiv mit, weil sie die Nase im Wind tragen und neue Trends aufspüren und umsetzen. Dabei ist der Austausch ein wichtiger Baustein. Warum? Dieser erfolgt dann nicht nur vom Unternehmen zum Kunden, sondern auch von Mensch zu Mensch.

Bereiten Sie sich gut vor für Ihren Erfolg

Echte und authentische Geschichten allein reichen jedoch nicht aus. Wenn man sein Unternehmen gut nach außen darstellen möchte, muss man sein Team in allen Vorgängen einbeziehen. Aber auch Richtlinien vorgeben. Schließlich müssen die Mitarbeiter genau wissen, wofür die Marke steht. Otto bildet beispielsweise 100 seiner Mitarbeiter zu Influencern aus. Sie sollen nicht nur ihr Gesicht in eine Smartphone-Kamera halten. Sie kommunizieren als Botschafter auf Veranstaltungen der Branche und im Netz über Themen  des Unternehmens.

Ebensfalls wichtig ist folgendes: Die Geschichten müssen aus dem Unternehmen heraus entstehen. Denn zu erzählen gibt es ja viel. Spannende Projekte, Aktionen, Events oder Vorträge werden beispielsweise in der Unternehmenskommunikation umgesetzt und von den Corporate Infuencern weiterverbreitet. Nützlich sind dabei auch die verschiedenen Tools des Storytellings. Sie ermöglichen eine spannende und kurzweilige Umsetzung der Geschichten.

⇒ Fazit: Corporate Influencer sind eine sinnvolle Ergänzung der Unternehmenskommunikation. Wenn Ihnen selbst in ihrem Unternehmen die Zeit oder der Manpower fehlt, übernehmen Digital Online Marketing full service Agenturen wie startklar! das Storytelling für Sie. Egal, ob die Geschichten aus Ihrem Unternehmen in einem Blog oder in den relevanten Social Media Kanälen erzählt werden.

Erfolgreiches Marketing ist nicht so schwer. Denn Sie brauchen bloß die richtigen Menschen an Ihrer Seite. Kompetent, kreativ und authentisch – wie das Team von startklar!
Professionelles Online-Marketing und ein guter Internetauftritt sind die Basis. Influencer-Marketing ist dann ein i-Tüpferl.

Schlusswort:
Wir unterstützen Sie in allen Bereichen. Ebenfalls bietet startklar! auch Seminare an. Lassen Sie sich zu vielfältigen Themen rund ums Online Marketing begeistern. Schauen Sie auch einfach mal bei Google+ oder linked in vorbei. Oder vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Hier ist der Kontakt. Wir freuen uns auf Sie.

 

Bildquelle: www.pixabay.com

full service Digital Marketing

full service Digital Marketing

Gefunden werden. In den vordersten Reihen mitspielen.

Immer mehr Unternehmen greifen auf externe full service Marketing Experten zurück, weil kaum Zeit bleibt, regelmäßiges Internet und Online Marketing zu betreiben. Aber nicht nur das Zeitproblem ist ein Faktor. Folglich auch die laufende Aktualisierung des Wissensstandes im gesamten (Internet) Marketing bleibt auf der Strecke. Denn Ihr Schwerpunkt ist das Tagesgeschäft.
Zum anderen ist die Internetwelt sehr schnelllebig. Demzufolge werden Sie als Unternehmer innerhalb kurzer Zeit wieder auf die hintersten Plätze verdrängt.

Weiterlesen …